Erfahrungen von Kunden

Ich hatte einen verspannten Nacken, sonst aber keine Rückenschmerzen oder andere Beschwerden. Bei meiner Arbeit als Pflegefachfrau wird der Rücken immer stark beansprucht,da kann Body Stress Release nur gut tun, hab ich mir gedacht. Nach der ersten Behandlung konnte ich den Hals freier bewegen. Nach drei Behandlungen waren Hals, Schultern, Arme und Beine beweglicher, entspannter. Erstaunlicherweise war eine alte Narbe im Unterbauch weniger verhärtet als ob sich die Muskeln neu organisieren würden.

Pflegefachfrau, 52

Body Stress Release ist eine sehr direkte und effiziente Methode.

Sie greift dort, wo die Verspannungen sitzen.  Meine Verspannungen im Nacken und im unteren Rückenbereich haben sich nach wenigen Behandlungen stark verbessert. Dabei habe ich das Gefühl, dass sich in diesen Bereichen etwas tut; sprich die Selbstheilungskräfte weiter arbeiten.

Die empfohlenen Rückenstärkungsübungen verstärken zusätzlich die Behandlung. Eine gute Sache.

Schmuckdesigner, 60

Nach einem Sturz beim Langlaufen auf Schulter, Hals und Kopf hatte ich starke Schmerzen, konnte den Kopf kaum anheben oder drehen. Nach der ersten Behandlung konnte ich den Hals schon besser bewegen,nach drei Body Stress Release Behandlungen bin ich schmerzfrei und habe keine Nachwirkungen von diesem Sturz.

Pflegefachfrau, 52

Meine Tochter Freda hat in den ersten Wochen nach ihrer Geburt in den Abendstunden oft geweint – und wir wussten nicht, woran es liegt. Als sie 6 Wochen alt war, bin ich mit ihr zu Antonia Schmidt in Frenkendort gegangen, die Freda – auf meinem Bauch liegend – behandelt hat. Mir ist aufgefallen, dass die Kleine während der ersten Anwendung in einen Tiefschlaf verfallen ist und sich total entspannt hat. Tatsächlich hatte sie leichte Verspannungen, was eventuell daran lag, dass sie als „Sternguckerin“ auf die Welt gekommen ist. Die Verspannungen waren bereits beim zweiten Termin eine Woche später weg – und Freda weint seither auch nicht mehr viel. Sie ist nun drei Monate alt und schläft von abends bis morgens durch und ist total entspannt. Ich war so begeistert, dass ich gleich auch noch mit meinem 10 Jahren alten Sohn zu Antonia Schmidt gegangen bin.
Mutter von Freda, 6 Wochen

Mein Sohn ist 10 Jahre alt und sehr sportlich. Er betreibt mehrere Sportarten intensiv, unter anderem Fussball. Immer wieder taten ihm die Knie oder die Fersen weh – ich dachte längere Zeit, es handele sich um sogenannte „Wachstumsschmerzen“. Auf Empfehlung bin ich schliesslich zu Antonia Schmidt gegangen, die festgestellt hat, das mein Sohn extrem verspannt war. Dies kann einerseits an seinem sportlichen Engagement, aber auch an seelischen Belastungen liegen. Beides ist bei ihm möglich. Bereits bei der zweiten Behandlung war er viel weniger verspannt, und beim dritten Termin war es noch viel besser. Schmerzen hat er nun gar keine mehr! Die Termine bei Antonia Schmidt waren körperlich für meinen Sohn wohltuend, aber auch psychisch wichtig, da sie viel mit ihm gesprochen und auch auf diese Weise Einiges gelockert hat. Wir werden sicher wieder zu ihr gehen, wenn sich die kleinste Anspannung bemerkbar macht!  Vielen Dank!

Mami von 10-jährigem Sohn

Nach zwei Bandscheibenvorfällen im unteren Lendenwirbelbereich hatte ich mit permanenten, starken Schmerzen zu kämpfen. Da ich mich nicht damit abfinden wollte, für den Rest meines Lebens Schmerzmittel einzunehmen, machte ich während eines Urlaubes in Südafrika auf Empfehlung hin drei Termine bei einem Body Stress Release Practitioner. Nach den erstaunlich schnellen Erfolgen wollte ich die Anwendungen gern in der Schweiz fortführen. Zu meiner Freude stellte ich fest, dass Benjamin Weber diese Methode in Winterthur anbot und machte auch gleich weitere Termine bei ihm. Mit Body Stress Release kann ich so gut beim ersten Anzeichen von Schmerz reagieren, dass ich wieder Vertrauen in die Heilungskräfte meines Körpers gefasst habe.

Auch mein Mann hat aufgrund meiner guten Erfahrungen wegen seiner ungeklärten Schmerzen im Unterbauch mehrere Termine bei Benjamin Weber gemacht. Er wurde dadurch überzeugt, dass er eine direkte Linderung dieser und anderer Beschwerden erfahren konnte. Wir sind von der Methode überzeugt und froh, sie für uns entdeckt zu haben!

Ehepaar, 69 und 77 Jahre

v

Hier könnten auch ihre Erfahrungen mit Body Stress Release stehen, ganz anonym. Senden Sie mir eine E-Mail mit Ihren Erfahrungen an: info@bodystressrelease.ch

bookErfahrungen von Practitioners und Kunden aus Gail BodystressreleaseMeggersees Buch

Namen der Personen geändert

Gefühllosigkeit    Frau M. 36 Jahre

Ich litt während sechs Jahren an Gefühllosigkeit auf meiner linken Körperseite. Es beeinflusste meinen Nacken bis runter zu meinem Fuss. Ich besuchte eine Anzahl von Doktoren, und deren Diagnose war: Muskelkrämpfe, entzündete Muskulatur und sogar Arthritis. Ich unterzog mich Herztests und auch einer Mammographie, aber ohne Erfolg. Jemand erzählte mir von Body Stress Release und ich dachte mir versuchen kann nicht schaden und vielleicht funktioniert es. Ich war erstaunt und überglücklich von den Resultaten. Das Gefühl kehrte nach und nach zurück.

Zur Zeit fühle ich mich viel besser. Wenn ich mir überlege wie viel Geld ich in den vergangenen sechs Jahren ausgab, die Qualen und depressiven Zeiten die ich durchging, dann kann ich sagen das ich heute sehr glücklich bin und das BSR wirklich funktioniert. Ich spüre jetzt wie sich der Körper selber heilt. Ich empfehle allen Menschen mit irgendwelchen körperlichen Beschwerden Body Stress Release auszuprobieren.

Das ständig weinende Neugeborene

Seans Mutter berichtet:

Sean war an einem Montag geboren. Donnerstags wollten wir das Spital verlassen, gaben jedoch auf weil Sean ununterbrochen weinte. Der Kinderarzt sagte das dies wahrscheinlich auf Krämpfe oder erhöhte Temperatur zurück zu führen sei. Als neue Eltern fühlten wir uns ziemlich hilflos und verunsichert.

Sean weinte noch einige Stunden und als wir uns dann doch nach Hause begaben, gelang es uns dann doch ihn zu beruhigen und er schlief ein. Freitags weinte Sean wieder für fast den ganzen Tag und ich entschloss mich meinen Body Stress Release Practitioner anzurufen, da ich annahm das unser Sohn Stress in seinem Körper hatte wegen der Geburt. Obwohl der Practitioner ausgebucht war, nahm er sich abends Zeit um sich um Sean zu kümmern. Mein Mann und ich brachten Sean in die Praxis und der Practitioner behandelte ihn auf meiner Brust liegend. Viel Stress wurde gefunden, vor allem im Gebiet das mit dem Verdauungstrakt verbunden ist, und es wurden die nötigen “Releases” um seine Wirbelsäule vollzogen.

Es war eine grosse Veränderung bei Sean sichtbar. Er beruhigte sich enorm und schlief einfacher ein und über längere Perioden. Bei einem Nachfolge Termin fünf Tage später, stellte der BSR Practitioner eine grosse Verbesserung mit wenig bis keinem Stress in der Wirbelsäulen Gegend fest.

Ich empfehle Body Stress Release für Jung und Alt weil es wirklich funktioniert. Ich selber besuche BSR regelmässig seit sieben Jahren. Ich litt damals an Kreuzschmerzen. Jetzt habe ich nur sehr selten Rückenbeschwerden und dann reicht eine Sitzung um Monate lang keine Schmerzen zu haben. Auch hat BSR mir mit den Rückenschmerzen die durch das Stillen und Tragens meines Kindes verursacht wurden.

Sean ist nun drei Monate alt, und ich werde auch in Zukunft ihn mit zu meinen BSR Sitzungen nehmen.

Epilepsie bei einem Kind

Geschrieben von den Eltern des 13 jährigen Eric:

Bei Eric wurde im Alter von fünf  Epilepsie diagnostiziert. Als er acht war hatte er seinen ersten Grand-mal-Anfall, er bekam ein schwaches Antiepileptisches Medikament das die Anfälle unter Kontrolle brachte.

Als er 12 war, steigerten sich die Anfälle drastisch und Eric musste oft ins Spital weil er Ohnmächtig wurde. Das Ausmass der Epilepsie war Lebensbedrohlich für unseren Sohn.

Nach Beobachtung in einer Abteilung für Epilepsie, stellte der Neurologie und Epilepsie Arzt fest, dass die Epilepsie bei Eric von beiden Hirnhälften ausgehe und während einem Anfall das ganze Gehirn beeinträchtigt sei. Es wurde eine Operation vorgenommen bei der ein Einschnitt zwischen den Gehirnhälften gemacht wurde. Mit dieser OP sollte die Heftigkeit gemindert werden und es sollte sogar eine 50/50 Chance geben das die Anfälle ganz aufhören.

Nach sieben Wochen konnte Eric wieder nach Hause und fünf Wochen nach dem Eingriff hatte er einen ersten milden Anfall.

Wir hörten im folgenden Jahr von Body Stress Release und die Practitionerin erklärte uns wie der Körper sich auf Stress und Angst bezieht. Ihre Worte waren,”ich kann die Epilepsie ihres Sohnes nicht heilen, aber BSR hilft dem Körper möglicherweise sie zu kontrollieren”. Nachdem ersten Besuch hatte Eric zwei leichte Anfälle. Er hatte “Releases” alle zwei Wochen und während der Weihnachte Ferien hatte er eine vier wöchige Behandlungspause. Eric hatte keine weiteren Anfälle. BSR half ihm sichtlich seine Lebensqualität zu verbessern. Eric war ein ganzes Jahr ohne Spital Aufenthalt und er konnte wieder zurück in die Schule.

Ein grosse Veränderung fand auch in seinen Schlafgewohnheiten statt, er schlief viel ruhiger und ohne ständiges Sprechen im Schlaf.

Wir werden definitiv bei BSR bleiben um die Epilepsie unter Kontrolle zu behalten. Der Doktor hat sogar eine Absetzung der Medikamente empfohlen falls Eric über ein Jahr keine Anfälle mehr hat. Eric hatte in den letzten sechs Monaten keinen Anfall.

Ein Pseudo Herzinfarkt

Nach dem Rasenmähern stürzte sich Don, ein Mann in seinen 40ern, ein Glas eiskalten Orangensaft seine Kehle herunter. Er verspürte plötzlich sehr starke Brustschmerzen und Atemlosigkeit. Ein Kardiologe führte mehrere Tests durch und versicherte ihm das mit seinem Herzen alles in bester Ordnung sei. Don war überzeugt das der Spezialist etwas übersah als der Zustand über Wochen anhielt. Seine Ängstlichkeit stieg täglich weil er immer mit dem Gedanken aufwachte das heute der Tag sei, an welchem der Herzinfarkt eintrete. Schlussendlich besuchte er Body Stress Release in der Hoffnung, das es ihm Erleichterung bringt. Die Tests für Body Stress zeigten Spannungen über dem Brustbein, Rippen und Zwerchfell, und auch entlang der Wirbelsäule. Nach den “Releases”, dem Lösen, verzogen sich die Schmerzen und kamen nicht zurück. Don war sehr erleichtert und sein Vertrauen in die Medizin war wieder da.

Eine “verkürzte” Hüftsehne

Mit 66 Jahren hatte Greta Schmerzen in ihrer Leistengegend und Hüftgelenk die vor allem beim liegen so stark wurden das sie kaum mehr schlafen konnte. Nach Röntgenaufnahmen ihrer Hüfte, wurde ihr gesagt das sich die Sehne verkürzt hätte und eine riskante Operation wurde vorgeschlagen. Diese war für in elf Wochen geplant.

Diese Diagnose war für Greta nicht logisch nachvollziehbar, weil sich die Schmerzen langsam, seit einer Knieoperation vor einigen Jahren, entwickelt hatten. So entschloss Sie sich, weil sie das Gefühl hatte das die Sehne nicht verkürzt sonder eher blockiert war, Body Stress Release zu versuchen.

Sie erklärte dem Practitioner das Sie auch Kreuzschmerzen habe manchmal und eingeschränkte Bewegungsfreiheit im Nacken. Der an der Wirbelsäule und am Hüftgelenk gefundene Body Stress wurde gelöst und nach der zweiten Sitzung eskalierten die Kreuzschmerzen. Nach der vierten Session, trotz anhaltender Schmerzen nachts in Leisten und Hüftregion, liessen die Schmerzen in der Leistengegend tagsüber nach. Das Resultat der sechsten Sitzung war das Greta wieder schlafen konnte.

Da nur noch leicht Schmerzen da waren, entschloss Greta sich die OP abzusagen. Sie ging sogar im Winterurlaub ein wenig Ski fahren ohne das sich Ihre Situation verschlechterte. Sie besucht nun Regelmässig alle drei Monate BSR um leichte Steifheit im Rücken zu lösen.

Leben mit Schmerzmitteln

Karl, ein 39-jähriger Elektriker, beschreibt seine Schmerzen in den Beinen als qualvoll, und ohne Schmerzmittel könne er nicht schlafen. Manchmal versuche er die Schmerzen weg zubekommen in dem er auf seine Oberschenkel “eintrommelt” bis blaue Flecken entstünden. Er liess sich von Neurologen untersuchen, welche die Schmerzen auf einen entzündeten Ischias Nerv zurück führten. Es gab jedoch keine offensichtliche Ursache für die Entzündung und er hätte auf Schmerzmittel vertrauen sollen bis die Schmerzen “weg gehen”. Er hatte auch noch Probleme mit Sodbrennen. Die Body Stress Release Stress Tests brachten eingeschlossene Verspannungen im Kreuz ans Licht, welche am Zwerchfell zogen und auch Druck auf das Steissbein ausübten. Sofort nach der ersten “Release” wurden die Beinschmerzen weniger und es fing an im Kreuz weh zu tun. Dies liess folgern das der Druck von der Region wo das ursprüngliche Problem war genommen wurde. Nach der zweiten Session waren die Schmerzen in den Beinen weg und der Rücken verbesserte sich. Er konnte nachts wieder schlafen und brauchte keine Schmerzmittel mehr. Sozusagen als Bonus, als die Spannungen vom Zwerchfell genommen wurden, verschwand das Sodbrennen.

Eine alte Knöchelverletzung

Eine Frau in ihren 50ern brach sich ihren Knöchel. Zwei Jahre später war dieser immer noch steif und geschwollen, jedoch schmerzfrei. Zusätzlich hatte sie aber Rückenschmerzen im Kreuz und es schmerzte die Rückseite ihres Oberschenkels. Nach einigen Sitzungen Body Stress Release verschwanden die Schmerzen in Rücken und Bein. Es wurde jedoch nie Stress in ihrem Knöchel festgestellt. Nach einem Monat kam Sie zurück und beklagte sich darüber das ihr Knöchel nun plötzlich schmerze. Es wurde Stress in der Knöchel und Fersen Region lokalisiert und gelöst. Am folgenden Tag war die Schwellung, die für zwei Jahre anhielt, abgeklungen und der Fuss war wieder voll flexibel und schmerzfrei.

Es ist bedeutsam, dass die eingeschlossenen Spannungen im Knöchel sich erst zeigten und gelöst werden konnten, nach dem die Zufuhr des Informationsfluss der Nerven wieder hergestellt war.

Allergien

Langzeit Asthma wird oft von allergischen Reaktionen begleitet.

Zarah hatte eine hypersensivität zu Pferden, dies zeigte sich mit allergische Reaktionen und Asthma Attacken. Deshalb verzichtete die junge, sehr aktive Frau, Mitte zwanzig, auf Pferdesport. Sie ist Surfbegeistert und liebt Extremsport wie Bungy Jumping. Diese Aktivitäten hatten jedoch einen negativen Effekt auf die Nackenwirbelsäule, was sich aber durch BSR wieder verbesserte.

Als ein Freund Zarah bat, sich für ein paar Tage um ein Pferd zu kümmern, war sie sehr vorsichtig und bemühte sich das Tier nicht zu berühren. Jedoch nur schon die Nähe zu dem Pferd während dem füttern war genug um die Allergie auszulösen, ihre Augen wurden rot und geschwollen. Während der nächsten Monate, als tiefsitzende Spannungen in ihrem Nacken durch BSR gelöst wurden, stoppten die Asthma Attacken komplett. Als sie erneut gefragt wurde auf das Pferd aufzupassen, stellte Zarah mit Freude fest, dass sie keine negativen Reaktionen mehr hatte.

Ein Mann in seinen 30ern hatte eine Pollenallergie, und jeder Frühling brachte ihm die niesenden und augenwässernden Miseren von Heuschnupfen. Nach BSR Behandlungen wegen seinem steifen Nacken, war er plötzlich nicht mehr betroffen von blühenden Pflanzen und Bäumen. Obwohl er keine weiteren Sitzungen mehr hatte, erzählte seine Frau, eine regelmässige BSR Kundin, dass der Heuschnupfen nicht zurück gekehrt sei. Er würde sogar die Pollen herausfordern in dem er seine Nase tief in die, ehemals als feindlich eingestuften Blumen halte, ohne niesen oder tränen.